Willkommen zu den Newsletter der Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf»

Familienergänzende Tagesbetreuung für Seniorinnen und Senioren

Newsletter Juli 2021

Sport und Musik

  

Kürzlich wurden in den verschiedensten europäischen Destinationen Fussballspiele
live ausgetragen, auch unsere Nationalmannschaft durfte ihr Können unter Beweis stellen,
sie scheiterte leider, wie bekannt, unglücklich im Elfmeterschiessen gegen Spanien. Dass
uns dies zuerst spanisch vorkam und uns diese Niederlage schmerzte, sei hier nur am Rande
erwähnt. Die Bewegung und das Spielen wird bekanntermassen auch in unserer
Alterstagesstätte"Zum Lebenslauf" grossgeschrieben. Ein Schuss, ein Tor - und die
Gemüter waren stets erhitzt, ganz im Gegensatz zu den aktuellen Tagestemperaturen,
welche in diesem Monat, vielleicht auch zum Glück, nie ein Höhepunkt erlebten.
 Zudem konnte vereinzelt immer wieder heftig über fragwürdige
Schiedsrichterentscheidungen diskutiert und debattiert werden. Einige der Gäste waren sehr stark
am Geschehen dieser Europameisterschaft interessiert, andere wiederum weniger. So versuchten
einige unserer Gäste am altbewährten "Töggelikasten" immer wieder ihr Können unter Beweis zu
stellen, manchmal scheiterten sie am allgegenwärtigen Gegner, ein anderes Mal hüpften sie vor
Freude am gelungenen Tor oder dem erzielten Sieg. Fussball hat im internationalen Wettbewerb
oftmals die Eigenschaft, bei Menschen Freude, Emotionen und Leidenschaft hervorzurufen und
diese Eigenschaften waren in der Tagesstätte omnipräsent.

                                              

             

                                              

                                                                                                                                      

 

 Gedicht imJuli  

Der Sommer folgt. Es wachsen Tag und Hitze und von Auen drängt uns die Glut; doch dort am Wasserfall, am Felsspitze erquickt ein Trunk, erfrischt ein Wort das Blut. 

                                                        

                    

 American Women's Club of Basel
 
Leitbild

Der American Women's Club of Basel ist eine gemeinnützige soziale und philanthropische Organisation, die 1947 gegründet wurde und derzeit 117 Mitglieder hat. Es ist eine Gruppe mit sehr unterschiedlichen Hintergründen, Interessen und Altersgruppen, aber mit einem Bezug zu den USA. Die Mitgliedschaft steht englischsprachigen Frauen offen, die an Aktivitäten von AWC Basel teilnehmen möchten. Die Mitglieder unterstützen eine Vielzahl von philanthropischen Zwecken, haben Spass, finden lebenslange Freunde und finden die Unterstützung, die sie brauchen, während sie sich den Herausforderungen des Lebens im Ausland stellen.

Konzert:

Wo Sport betrieben wird, kann die Musik nie weit entfernt sein. Einerseits dürfen bei Mannschaftssportarten die Fangesänge nicht fehlen, andererseits sei daran erinnert, dass in den späten 80er Jahren die Schweizer Musikgruppe Züri - West aus Bern ein Album mit dem Titel " Sport und Musik" produzierte, welches bis heute einem Ohrwurm gleichkommt. Es ist dies das wohl erfolgreichste Album des Sängers Kuno Lauener, welcher mit dieser Thematik das Herz einer ganzen Generation eroberte.

Der American Women's Club of Basel veranstaltete am Sonntag, 27.Juni 2021 in Pratteln, in einem schönen Wohnquartier ein Benefizkonzert mit dem Sinfonieorchester aus Basel zu Gunsten der Alterstagesstätte "Zum Lebenslauf".
Das Anwesende Publikum, genoss mit genügend Abstand das Konzert und die willkommene Abwechslung der wunderschönen Klängen der Musiker/In.

Bei der Musik verhält es sich übrigens oftmals sehr ähnlich, wie beim Sport. Sie erzeugt unter den  Menschen Freude, Emotionen und Leidenschaft, Werte, welche im Alltag auch in der Alterstagesstätte immer wieder aufs Neue vermittelt und gelebt werden.

Dem Sinfonieorchester aus Basel, Huw Morgan, Immanuel Richter, Megan Mc Bride, George Monsch und Henri-Michal Garcia ein grosses Dankeschön, für das wunderschöne Konzert. Dem American Women`s Club of Basel sagen wir  herzlichen Dank für die Organisation des schönen Anlass und die grosszügige Spende zu Gunsten der Alterstagestätte " Zum Lebenslauf ". Wir wünschen ihnen von Herzen alles Gute für die Zukunft und weiterhin viel Erfolg.

       

                    

Fit bis ins hohe Alter

Wer kennt solche Situationen nicht: wir verlieren das Gleichgewicht, stolpern oder fallen. Jüngere Menschen kommen meistens mit leichteren Prellungen und einem Schrecken davon. Mit zunehmendem Alter kann das allerdings gefährlich werden. 

Viele Seniorinnen und Senioren stürzen mindestens einmal im Jahr – meistens in der eigenen Wohnung, im Treppenhaus oder im Garten. Diese Stürze gehen mit Knochenbrüchen einher und erfordern oft eine lange Behandlung im Krankenhaus und haben nicht selten noch schlimmere Folgen. 

Regelmäßige Bewegung hält fit

Schon mit einfachen Übungen im Alltag lässt sich der Körper trainieren. Davon profitieren auch Herz, Kreislauf und die Muskulatur. Und: Sport steigert nicht nur die körperliche Fitness, sondern hält auch das Gehirn fit und stärkt die Nervenzellen.

Diese einfachen Übungen lassen sich gut in den Alltag einbauen.
  • Oberschenkel und Po mehrmals hintereinander anspannen und wieder locker lassen - auch im Sitzen.
  • Zur Kräftigung der Waden auf die Fersen gehen und dann auf die Spitzen, drei Sekunden halten und wieder zurück - Spitzen, Fersen, halten und wieder zurück.
  • Im Sitzen die Hände auf die Sitzfläche legen und wechselseitig Bein und Arm hochheben - trainiert Rücken und Gleichgewicht.
  • Gut für Brust und Arme: Im Sitzen die Arme nach vorn strecken und halten.
  • Im Supermarkt die Hände links und rechts gegen den Griff des Einkaufswagens drücken und die Spannung jeweils 20 Sekunden halten.
  • Um Gleichgewicht und Beinmuskeln zu trainieren, z.B. beim Haare kämmen oder Zähneputzen nur auf einem Bein stehen.
  • Am Abend auf dem Sofa auf den Rücken legen, ein Bein strecken und ein Bein an die Brust ziehen.
  • Nicht den Aufzug nehmen, sondern Treppen steigen - stärkt die Muskulatur und regt den Kreislauf an.
Jede Übung mindestens zehn Mal wiederholen.

Tägliche Übungen, um fit für den Alltag zu sein
  • Kraft: 30 Sekunden Unterarmstütz oder ein Liegestütz
  • Ausdauer: zwei Minuten auf der Stelle marschieren
  • Beweglichkeit: fünf Mal bei gestreckten Beinen mit den Fingerspitzen den Boden berühren, am besten bei jedem Schuhwechsel
  • Koordination: beim Warten auf einem Bein Schlange stehen


Umsicht ist besser als Nachsicht

  • Gerade im Alter sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wichtig. Dazu zählt u.a.  der Besuch beim Hausarzt, die regelmäßige Überprüfung der Augen oder des Gehörs.
  • Um Stürzen frühzeitig vorzubeugen, sollte auf körperliche und geistige Fitness geachtet werden. Bewegung ist unglaublich wichtig.
  • Leichte Gymnastik, Wassergymnastik, Spaziergänge, Radfahren – wer kann, an  frischer Luft, machen Spaß, wirken altersbedingtem Muskelabbau entgegen, stärken den Gleichgewichtssinn und halten den Körper auch mit zunehmendem Alter schonend fit.
  • Seniorengymnastik oder Kurse zur Bewegung werden oft von örtlichen Vereinen oder von den Volkshochschulen als Gruppensport angeboten. So lernt man zusätzlich zur Bewegung noch neue Leute kennen.
  • Auf eine gesunde und vitaminreiche Ernährung achten, ausreichend trinken, aufs Gewicht achten

 

 


 
 

____________________________________________

 

Freie Plätze

Wir haben für Montag und Freitag Plätze frei.

telefon

Melden Sie sich bei der Alterstagesstätte für einen unverbindlichen Schnuppertag per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!an oder rufen Sie uns an unter 061 981 52 52.

Freiwillige Helfer gesucht

Möchten Sie mithelfen?

Freiwilligenarbeit wird in der Alterstagesstätte grossgeschrieben.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Kontakt

Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf»
Poststrasse 5
4460 Gelterkinden

Telefon 061 981 52 52
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9–17 Uhr

Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf», Gelterkinden