Willkommen zu den Newsletter der Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf»

Familienergänzende Tagesbetreuung für Seniorinnen und Senioren

Newsletter Mai 2020

Herausfordernde Zeiten für jeden Einzelnen


Monika Wiesner, Betriebsleiterin


Alle reden vom Corona-Virus, von Kranken, Fallzahlen und Toten. Aber wie sieht es mit meiner eigenen Gesundheit und Immunstärke aus? Kann ich selber etwas tun um meine Immunstärke in dieser Zeit zu boosten?

Das Immunsystem ist ein komplexes Netzwerk aus Organen, Geweben, Zellen und Molekülen. Es schützt uns vor Krankheitserregern, bekämpft potentiell schädigende Bakterien, Viren oder Parasiten und beseitigt zudem krankhaft veränderte Zellen in unserem Körper. Doch um diese wichtigen Aufgaben zu erledigen, brauchen unsere Abwehrkräfte viele verschiedene Vitamine und Nährstoffe. Wer also gerade in diesen Zeiten gesund sein will, sollte sein Immunsystem stärken.

Bestimmte Lebensmittel können unser körpereigenes Abwehrsystem nachhaltig stärken und unseren Organismus vor Krankheitserregern wirksam schützen. Achten wir daher auf eine buntgemischte Kost. Gelbes, oranges, rotes und tiefgrünes Gemüse und Obst sind reich an Vitalstoffen und Beta-Carotin. Sie regen die Produktion der weißen Blutkörperchen in unserem Körper an und helfen so bei der Abwehr von Krankheitserregern.

Um unser Immunsystem zu stärken eignen sich:
  • Brokkoli 
Brokkoli ist besonders reich an Vitaminen und ein wahrer Segen für unser Abwehrsystem. Der Inhaltstoff Sulforaphan ist für die positive Wirkung verantwortlich und hilft gegen Arthritis, Gastritis und sogar gegen Krebs. Das Gemüse ist außerdem eine wertvolle Kalziumquelle und liefert wichtige Mineralstoffe wie
  • Eisen
  • Magnesium
  • Folsäure
Brokkoli ist besonders effektiv, um unser Immunsystem zu stärken. Achten wir darauf, dass wir das Gemüse nicht zu heiss kochen, da so wichtige Vitamine und Mineralien verloren gehen.
  • Kohl
Grünkohl zählt wohl zu den nährstoffreichsten Gemüsesorten überhaupt. Er enthält eine beachtliche Menge an
  • Vitamin B
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Folsäure
  • Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium
Kohlgemüse ist zudem reich an sekundären Pflanzenstoffen. Diese stärken das Immunsystem, da sie  gegen Bakterien wirken und freie Radikale bekämpfen.
 
  • Waldpilze
"Heiler aus dem Wald" - Pilze sind reich an Ballaststoffen und liefern wertvolle Mineralstoffe und Vitamine. Sie stabilisieren das Immunsystem und stärken die körpereigenen Abwehrkräfte.

Besonders gesund sind beispielsweise:
  • Champignons
  • Austernpilze
  • Shiitake Pilze
 
  • Nüsse 
Nüsse enthalten reichlich Vitamin E und sind ein guter Lieferant für
  • ungesättigte Fettsäuren
  • Eiweiss
  • komplexe Kohlenhydrate
  • wertvolle Ballaststoffe
Vor allem die Mandel zählt zu den gesündesten Nüssen, da sie den Cholesterinspiegel senkt und für ein gesundes Darmmilieu sorgt.
 
  • Knoblauch
Auch Knoblauch ist eine wahre Wunderknolle und enthält zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe, unter anderem Vitamin A, B und C, sowie Kalium und Selen. Auch eine Reihe wichtiger sekundärer Pflanzenstoffe steckt im Knoblauch, sowie der antibakterielle Wirkstoff Allizin, der gegen Viren und Krankheitserreger wirksam ist.
 
  • Zitronen
Zitronen enthalten eine große Menge an Vitamin C. Dieses Vitamin stärkt das Immunsystem und hilft vorbeugend gegen Erkältungen. Vitamin C fängt freie Radikale ab und sorgt für einen besseren Zellschutz im Körper. Frischer Zitronensaft sorgt für ein basisches Milieu im Körper und macht daher unempfänglicher für Viren und Bakterien.
 
  • Kräutertees
Ein basischer Kräutertee, der das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper reguliert, kann dabei helfen eine Übersäuerung zu verhindern und das Immunsystem zu stärken. Ein übersäuerter Körper ist empfänglicher für Bakterien und Viren, da sich diese Krankheitserreger besonders gut in einer sauren Umgebung ausbreiten können.

Empfehlenswerte Tees:
  • Brennesseltee ist blutreinigend und -bildend und spült Bakterien aus dem Körper.
  • Kamillentee regt die Produktion der weissen Blutkörperchen an und ist entzündungshemmend.
  • Lapacho Tee ist auch entzündungshemmend.
  • Ingwertee hemmt Viren im Hals- und Rachenraum.
  • Grüner Tee (zum Gurgeln) hemmt ebenfalls Viren im Mund.
  • Salbeitee enthält entzündungshemmende Substanzen.
  • Thymiantee wirkt antibakteriell.
 
Diese Auflistung soll uns daran erinnern, welche Werkzeuge uns in der Ernährung, besonders während dieser Zeit, zur Verfügung stehen. 

Schauen wir nach vorne. Es kommen wieder bessere Zeiten. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles erdenklich Gute und bleiben Sie gesund!
 
   

   
"Der Mann, der zu beschäftigt ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern, ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen."

Spruch aus Spanien
 

Soziale Beziehungen und Langlebigkeit

Aus einem Beitrag von Rebekka Weidmann, Psychologin
 sozialebeziehungen


Viele Studien zeigen auf, dass soziale Beziehungen und Langlebigkeit zusammenhängen. Wer zufriedenstellende Beziehungen führt, lebt auch länger. Warum ist das so?

In einer Studie von Yang und Kollegen (2015) fanden die Autoren, dass soziale Beziehungen sowohl in der Adoleszenz, im jungen, mittleren und späten Erwachsenenalter mit Gesundheitsaspekten zusammenhingen, die mit späterer Langlebigkeit einhergingen.

Beispielsweise ging soziale Isolation mit einem grösseren Risiko für Entzündungen in der Adoleszenz einher – und zwar genau so stark wie das Fehlen von sportlicher Betätigung. Im späten Erwachsenenalter hing soziale Isolation mit Bluthochdruck zusammen und zwar stärker als andere Risikofaktoren wie Diabetes. 

 

______________________________________________________________________

 

Freie Plätze

Gerne stehen wir Ihnen nach der Corona-Krise wieder mit Rat und Tat zur Verfügung.

telefon

Melden Sie sich bei der Alterstagesstätte für einen unverbindlichen Schnuppertag per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!an oder rufen Sie uns an unter 061 981 52 52.

Freiwillige Helfer gesucht

Möchten Sie mithelfen?

Freiwilligenarbeit wird in der Alterstagesstätte grossgeschrieben.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Kontakt

Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf»
Poststrasse 5
4460 Gelterkinden

Telefon 061 981 52 52
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9–17 Uhr

Alterstagesstätte «Zum Lebenslauf», Gelterkinden